Ausgewandert

Informationsaustausch zu USA Reisen, Umziehen, Auswandern, Schüleraustausch
It is currently Thu Jan 21, 2021 12:04 am

All times are UTC - 5 hours




Post new topic Reply to topic  [ 10 posts ] 
Author Message
PostPosted: Thu Mar 13, 2008 11:57 am 
Offline

Joined: Thu Mar 13, 2008 6:53 am
Posts: 5
Location: Kreis Wesel
Hallo,

ich träume eigentlich schon seit meiner Kindheit davon auszuwandern.
Mein favourite wäre Texas, denn der Mädchenrtaum hat sich bei mir nicht verflüchtigt, sondern gefestigt.

Ich würde gerne meine eigene Ranch betreiben.
So mit ein paar Pferden für Urlauber. Ich würde gerne Urlaub anbieten. Mit Wanderritten, schlafen unter freiem Himmel, Rinder treiben und alles was da noch zu gehört.

Klingt das realistisch, oder mache ich mir da was vor ?
Muss das ein Traum bleiben, oder kann ich ihn mir verwirklichen ?

LG
Jeanette


Top
 Profile  
Reply with quote  

 Post subject:
PostPosted: Fri Mar 14, 2008 8:20 am 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Wed Feb 04, 2004 10:07 pm
Posts: 581
Location: South Carolina
Warum sollte man sich das nicht erfüllen können?

Das wichtigste ist sicherlich das zielstrebige darafhin arbeiten, das festhalten und tatsächliche Dürchführen des Traumes- ohne sich von anderen davon abhalten zu lassen !

Lieben Gruss,
Flavia

_________________
Ausgewandert
Business & Start-Up Service
Immobilienberatung USA
Immobilien Insider Tipps
Hauskauf und Hypothek für Ausländer
Follow us on Twitter.com/ausgewandert and Facebook.com/Ausgewandert


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Sat Mar 15, 2008 4:46 pm 
Offline

Joined: Wed Jul 13, 2005 6:27 pm
Posts: 1240
Location: Atlanta
Wenn du genug Geld hast Land etc zu kaufen...das dem Konsulat in enem Business-plan mitteilst was,wie,wo warum du machen willst....kannst du versuchen eine E visum fuer Investoren zu beantragen.

Falls das mit dem Geld noch hapert,spiel erstmal in der Greencard-Lottery mit.Die findest ,wenn es dann nochmal losgeht,ab Oktober hier
www.dvlottery.state.gov

Viel Glueck auf jedenfall.


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Sat Mar 15, 2008 5:34 pm 
Offline

Joined: Thu Mar 13, 2008 6:53 am
Posts: 5
Location: Kreis Wesel
Geld muss ich auf jeden Fall noch sparen.
Ich würde mir das nie zutrauen unvorbereitet rüber zu gehen.

Ist nur die Frage, wieviel das Land kostet und wieviel man als Reserve einplanen sollte.
Ich denke, ich muss das in Ruhe mal durchrechnen.

Wisst ihr, wo man nachschauen kann, was solche Immobilien in Texas kosten ?
Ich finde im I-Net immer nur Stadtwohnungen und Häuser.
Ich suche aber nach einer Ranch mit Land für Landwirtschaft.

Könnt ihr mir da was empfehlen ?


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Sat Mar 15, 2008 6:24 pm 
Offline

Joined: Wed Jul 13, 2005 6:27 pm
Posts: 1240
Location: Atlanta
schau mal hier vielleicht hilfts fuer den Anfang
http://www.ranchland.com/sitepages/pid51.php

oder googel "ranch for sale" eingeben :wink:


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Sat Mar 15, 2008 8:07 pm 
Offline

Joined: Thu Mar 13, 2008 6:53 am
Posts: 5
Location: Kreis Wesel
rabiene wrote:
schau mal hier vielleicht hilfts fuer den Anfang
http://www.ranchland.com/sitepages/pid51.php

oder googel "ranch for sale" eingeben :wink:



die Seite hilft mir auf jeden Fall.
DANKE :-)


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Sun Mar 16, 2008 9:25 am 
Offline

Joined: Wed Jul 13, 2005 6:27 pm
Posts: 1240
Location: Atlanta
gern geschehen :-D


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Thu Mar 20, 2008 4:29 pm 
Offline
User avatar

Joined: Fri Apr 23, 2004 2:32 pm
Posts: 354
Location: Nordwest Arkansas, USA
Ich muss da gleich an Yvonne und André denken, die sich im Jahr 2000 in Texas die Scorpio Ranch gekauft haben auch mit Hilfe eines Investment-Visum

http://www.scorpioranch.de

Das wäre sicher ein gutes Beispiel für Jeanette.
Die haben dann hauptsächlich deutsche Gäste auf ihrer Ranch.
André betreibt aber noch nebenbei ein Reisebüro.
Ich kann mich noch daran erinnern, wie er damit angefangen hat.
Wie gut es bei denen läuft kann ich allerdings nicht sagen.

Nu, ist das auch eine Frage, ob Jeanette da so allein in der Wildness leben möchte. Wenn man noch jünger ist, geht es vielleicht, aber im Alter kann es ziemlich anstrengend werden.
Übrigens ist unser Grundstück größer als das von André und liegt in einer schöneren Gegend, aber wir brauchen damit auch nicht unseren Lebensunterhalt verdienen, was sicher nicht ganz einfach ist bei den weiterhin steigenden Preisen.

Die Landpreise sind natürlich recht unterschiedlich. Kommt dabei auf die Gegend an. Wichtig ist, dass man immer genug Wasser hat, was gerade im Süden und Südwest immer so eine Sache ist und schon immer war. In unserer Gegend kann man einen acre (bischen über 4000 qm) für ca. $2000 kaufen. Sobald es aber näher an einer Stadt ist, geht der Preis nach oben und damit auch die Grundsteuern.

Irgendwo gab es mal Webseiten von deutschen Cowgirls, die genau das ansprachen, wovon Jeanette geträumt hat und deshalb eine Zeit nach Amerika kamen. Aber so ein Leben mag sich zwar romatisch anhören, aber das wäre nix für mich. Ganz davon abgesehen, dass ich viel zu alt bin.
Wie heißt es so schön, " das Glück auf Erden, auf den Rücken von Pferden".
Ich wäre wohl nie ein guter Cowboy geworden. Ich bekomme das Pferd nie aus dem ersten Gang. Scheinbar habe ich bei denen noch nicht herausgefunden, wo sie die Gangschaltung haben - ausserdem bevorzuge ich Automatik. :-D

_________________
Seit 1957 in den USA, seit 1994 in Arkansas


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Thu Mar 20, 2008 5:15 pm 
Offline

Joined: Thu Mar 13, 2008 6:53 am
Posts: 5
Location: Kreis Wesel
Hallo Karl- Heinz,

es sollte schon eine größere Ranch etwas weiter weg von einer großen Stadt sein.
Mein Verlobter und ich wollen gemeinsam auswandern. Und so könnten wir uns die Arbeit teilen.

Da wir beide noch jung sind (Ich bin 24, mein Freund 26) haben wir noch einiges an Zeit.

Das mit den Pferden ist gar kein Problem :-)
Ich reite selber seit 16 Jahren. Unsere Familie hat auch schon Pferde, seit ich denken kann.

Aber Auswandern will genau geplant sein.

LG
Jeanette


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Thu Mar 20, 2008 5:46 pm 
Offline
User avatar

Joined: Fri Apr 23, 2004 2:32 pm
Posts: 354
Location: Nordwest Arkansas, USA
@Jeanette,

überlege es Dir wirklich sehr genau.
Naja, ich bin auf einem Bauerhof mit Pferden und anderem Viehzeug in Schlesien aufgewachsen und habe als kleiner Junge schon auf Pferden gesessen, so ist es also nicht. Trotzdem mache ich da immer meine Witze - so nimm es nicht zu ernst, was ich manchmal über Pferde erzähle, denn im Grunde liebe ich Pferde.

http://www.geocities.com/acht8.geo

Aber stellt Euch das mal bildlich vor, wie Euer Leben bzw. Überleben in Texas aussehen würde. Abgesehen, dass Ihr auch bischen an finanziellen Reserven haben müsst und ein Eikommen braucht. Aber mit Euren Tieren werdet Ihr immer angebunden sein. Wir haben jetzt schon unsere Hühner abgeschafft, weil wir nicht immer jemanden belästigen wollten, der sie versorgt. Unseren Hund können wir bei Freunden im Nachbardorf unterbringen, wenn wir mal länger verreisen wollen und unsere Katze kann auch paar Tage allein im Haus sein, worüber sie zwar nicht sehr glücklich ist, aber immerhin ist sie versorgt. Aber je mehr Tierchen man hat, je mehr Arbeit hat man.

Texas ist auch heute noch nicht so zivilisiert, wie Deutschland. Also da laufen - wie übrigens auch auf unserem Grundstück - allerhand wilde Tiere rum, wie Bären, Berglöwen, Coyoten usw. auch haben wir jede Menge der verschieden Schlangen und Spinnen, die teilweise lebensgefährlich sind, wenn man von ihnen gebissen wird. Logischerweise Zecken und Chiggars (weiß nicht, wie die in deutsch heißen) alles liebe kleine Biester, die beißen. Natürlich gewöhnt man sich an alles, auch an die Hitze im Sommer, da es heutzutage Klimaanlagen gibt. Aber es ist sicher kein kultiviertes Stadtleben. Zur Unterhaltung - naja TV und Internet kann man wohl jetzt überall haben. Aber trotzdem, Ihr seid jung und wäret dann angebunden und letztendlich wollt Ihr etwas von der Welt sehen. Wir, d.h. meine Frau und ich sind in den 70igern. Wir haben genug gesehen und wir haben auch Freunde in der Nachbarschaft, sodass weniger der Wunsch vorhanden ist, groß umherzureisen, obwohl wir uns das zeitlich im Ruhestand und finanziell unbedingt erlauben können.
Vielleicht solltet Ihr Euch mal so ein Leben auf einer Ranch kritisch beurteilt ansehen.

_________________
Seit 1957 in den USA, seit 1994 in Arkansas


Top
 Profile  
Reply with quote  

Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 10 posts ] 

All times are UTC - 5 hours


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron

Kroatien Forum



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group