Ausgewandert

Informationsaustausch zu USA Reisen, Umziehen, Auswandern, Schüleraustausch
It is currently Wed Jan 20, 2021 11:49 pm

All times are UTC - 5 hours




Post new topic Reply to topic  [ 8 posts ] 
Author Message
 Post subject: Warum USA
PostPosted: Sun Feb 18, 2007 7:59 pm 
Offline

Joined: Sat Dec 23, 2006 1:32 pm
Posts: 15
Location: Greenville SC
Hallo,

ich bin mal wieder neugierig und wuerde gerne folgendes wissen:
Bei wem von Euch sind beide Partner Deutsche und Ihr habt Euch nach einigen Jahren entschieden hier in den Staaten zu bleiben und nicht mehr nach De zurueck zu gehen? Warum habt Ihr euch fuer die USA entschieden und habt Ihr auch Kinder?
Viiiiielen Dank schon mal!! :-) :-)

LG Sonja


Top
 Profile  
Reply with quote  

 Post subject:
PostPosted: Mon Feb 19, 2007 8:19 am 
Offline

Joined: Wed Jul 13, 2005 6:27 pm
Posts: 1240
Location: Atlanta
Willkommen im Forum.

Habe schon woanders geantwortet. :wink:


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Mon Feb 19, 2007 1:07 pm 
Offline
User avatar

Joined: Sun Aug 14, 2005 6:19 am
Posts: 193
Location: Alaska
Lach....die Frage muss wirklich sehr dringend sein, ich les sie auch schon im dritten Forum :-D

(Kann uebrigens nicht antworten, da mein Mann Ami ist :wink: )


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Mon Feb 19, 2007 2:06 pm 
Offline

Joined: Wed Jul 13, 2005 6:27 pm
Posts: 1240
Location: Atlanta
CWR2005 wrote:
Lach....die Frage muss wirklich sehr dringend sein, ich les sie auch schon im dritten Forum :-D

(Kann uebrigens nicht antworten, da mein Mann Ami ist :wink: )


ja, so erreicht man wenigstens einen haufen Leute,aber eine eigene Entscheidung kann man ihr eh nicht abnehmen :wink: :-D

na must ja auch nicht ueberall mitreden koennen :wink: :twisted: :-D :lol:


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Tue Feb 20, 2007 1:31 pm 
Offline

Joined: Sat Dec 23, 2006 1:32 pm
Posts: 15
Location: Greenville SC
rabiene wrote:
CWR2005 wrote:
Lach....die Frage muss wirklich sehr dringend sein, ich les sie auch schon im dritten Forum :-D

(Kann uebrigens nicht antworten, da mein Mann Ami ist :wink: )


ja, so erreicht man wenigstens einen haufen Leute,aber eine eigene Entscheidung kann man ihr eh nicht abnehmen :wink: :-D

na must ja auch nicht ueberall mitreden koennen :wink: :twisted: :-D :lol:


Das stimmt, die Entscheidung kann einem keiner abnehmen. Aber darum geht es ja auch nicht, sondern um Erfahrungs- und Informationsaustausch. :wink:
Mein Mann und ich wuerden eigentlich schon gerne hier in den USA bleiben und haetten auch die Moeglichkeit dazu. Es gibt aber so viel zu ueberlegen z.B. zum Alt werden und der Rente in den Staaten, ist man da vielleicht besser dran in DE? Und dann den (eventuell, wenn sie den studieren) Uni-Gebuehren der Kinder, da muss man auch schon wieder jede Menge sparen. Bleibt man immer der "Auslaender" der sich oftmals verspricht und nicht immer bei allen Gespraechen mitkommt, oder verliert sich das wirklich wenn man lange da ist? Verlieren die kinder ganz ihre deutschen Wurzeln, ich denke nicht das man es sich leisten kann jedes Jahr nach DE zu fliegen. Und sollten wir nicht vielleicht doch zurueck in die Naehe der Verwandschaft? etc etc etc :?

LG Sonja


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Tue Feb 20, 2007 3:00 pm 
Offline

Joined: Wed Jul 13, 2005 6:27 pm
Posts: 1240
Location: Atlanta
Quote:
der Rente in den Staaten, ist man da vielleicht besser dran in DE?

Wenn das so weitergeht in D dann bist du mit Sicherheit hier besser dran.wenn es naemlich so weitergeht,bekommt entweder keiner mehr rente oder alle kriegen 500 Euro oder sowas.Da biste hier mit 'nem ordentlichen 401K und den anderen Sachen wesentlich besser dran.

Quote:
Bleibt man immer der "Auslaender" der sich oftmals verspricht und nicht immer bei allen Gespraechen mitkommt, oder verliert sich das wirklich wenn man lange da ist

Auslaender wirst du wohl immer bleiben,aber das mit dem mitkommen bei Gespraechen wird sehr viel besser und wird sich wahrscheinlich auch verlieren.

Quote:
Verlieren die kinder ganz ihre deutschen Wurzeln, ich denke nicht das man es sich leisten kann jedes Jahr nach DE zu fliegen. Und sollten wir nicht vielleicht doch zurueck in die Naehe der Verwandschaft? etc etc etc


das wuerde ich die Kinder selber entscheiden lassen und wenn es so waere, waere es auch kein Weltuntergang.Und zur verwandtschaft kann ich nur sagen,je weiter die Weg sind, desto besser ist das Verhaeltnis zu denen.

persoenlich denke ich das sind alles keine triftigen Gruende nach D zu rueckzugehen, aber wie schon gesagt, das muss man selber wissen.


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Sun Feb 25, 2007 3:27 pm 
Offline
User avatar

Joined: Fri Apr 23, 2004 2:32 pm
Posts: 354
Location: Nordwest Arkansas, USA
@Sora,
vielleicht noch meine 2 cent Erfahrung dazu.

Beispiel Rente, da ich auch in Deutschland gearbeitet habe, bekomme ich ein kleine Rente von Deutschland, aber seit 3 Jahren gibt es in Deutschland keine Anhebung der Rente, obwohl die Preise weiterhin steigen. Auf der anderen Seite wird in den USA die Rente jedes Jahr um den errechneten Anstieg der Lebenshaltungskosten erhöht, was aber trotzdem nicht den realistischen Preiserhöhungen gleich kommt. Also was man mal an staatlicher Unterstützung bekommen wird, darauf kann man sich weder in Deutschland noch hier 100%ig verlassen.

Ich weiß nicht wie lange Du schon in den USA lebst. Ich kenne sehr viele Ehepaare, wo beide aus Deutschland stammen und sehr lange hier leben und für die ein Leben in Deutschland überhaupt nicht in Frage käme. Teilweise sind sie mehrfache Millionäre und Deutschland kennen sie nur von ihrer Jugend her und da sich Deutschland in der Zwischenzeit erheblich verändert hat, ist ihnen die alte Heimat fremd geworden - so geht es auch mir nach 50 Jahren in den USA. Außerdem sind in der Zwischenzeit schon viele Leute die man kannte verstorben.

Du wirst solange offiziell als Ausländer eingestuft, bis Du die US-Staatsbürgerschaft annimmst, was eigentlich nur dann Deine Wahl sein sollte, wenn Du Dich wirklich vollkommen in den USA zu Hause fühlst. Trotzdem wird man immer einen Unterschied machen, ob Du in den USA geboren wurdest oder im Ausland. Du selbst bist Dir logischerweise bewusst, wo Du geboren wurdest und ganz wird man seine Heimat nie aus dem Herzen verlieren. D.h. man wird immer daran zurück denken, wo man mal länger gelebt hat, sogar wenn man innerhalb der USA umzieht und sich dabei an die einzelnen Plätze erinnert, die für eine Zeit ein zu Hause bedeuteten.

Du hast den Vorteil, dass Dein Ehepartner Deutscher ist und Ihr wahrscheinlich deutsch zu Hause sprecht, was bei mir also nicht der Fall ist. Ich muss mich immer wieder darum bemühen die deutsche Sprache nicht ganz zu vergessen und es kommt leider sehr oft vor, dass ich den einen oder anderen deutschen Ausdruck vergessen habe und dann im englisch-deutschen Wörterbuch nachschauen muss, weil mir teilweise die englische Sprache doch geläufiger ist als die deutsche.

Also zu Kindern kann ich Dir wenig erzählen, da unser Sohn hier geboren wurde und auch die Kinder unserer deutschen Freunde sind alle in den USA geboren. Für sie sind die USA deren zu Hause. Trotzdem haben sie alle Deutschland mal kennen gelernt und einige beherrschen sogar die deutsche Sprache einigermaßen gut.

Ob Ihr weiterhin in den USA leben wollt oder wieder nach Deutschland zurück gehen wollt, könnt nur Ihr selber gefühlsmäßig entscheiden.

_________________
Seit 1957 in den USA, seit 1994 in Arkansas


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Thu Mar 01, 2007 9:29 pm 
Offline

Joined: Sat Dec 23, 2006 1:32 pm
Posts: 15
Location: Greenville SC
Danke Karl-Heinz fuer Deine 2ct. :-)

Wir sind seit guten 2 1/2 Jahren hier. Das ist eigentlich gar nicht sooo lange und trotzdem fuehle ich mich hier schon ein Stueck weit zu Hause und kann mir gar nicht so richtig vorstellen wieder zurueck nach DE zu gehen. Zum einen haengt das ja aber auch von meinem Mann und seinem Vertrag hier ab und dann muss ich an unsere zwei Toechter denken. Wo ist es fuer sie besser? Das leben, aufwachsen, Schule, Ausbildung etc. Zu jedem Vorteil der US faellt mir einer in DE ein und umgekehrt. :?
Es war ja schon schwer genug zu entscheiden ob wir fuer ein paar Jahre hierher kommen sollen und nun das zu entscheiden...... :?:
LG Sonja


Top
 Profile  
Reply with quote  

Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 8 posts ] 

All times are UTC - 5 hours


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron

Kroatien Forum



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group