Ausgewandert

Informationsaustausch zu USA Reisen, Umziehen, Auswandern, Schüleraustausch
It is currently Mon Mar 01, 2021 1:51 am

All times are UTC - 5 hours




Post new topic Reply to topic  [ 24 posts ]  Go to page 1, 2  Next
Author Message
PostPosted: Tue Jun 01, 2004 12:43 pm 
Offline
User avatar

Joined: Mon May 10, 2004 4:39 am
Posts: 133
Location: Griesheim bei Darmstadt
Hallo!!!

Bei Nachforschungen ob mein Mann (er ist US-Staatsbürger), eine Socialsecurity Number hat, sind wir darauf gestoßen, daß er eigentlich dazu verpflichtet wäre eine Steuererklärung für jedes Jahr abzugeben. Hiervon haben wir noch nie etwas gehört auch auf dem Konsulat wurde er bisher nie darauf hingewiesen. Er lebt in Deutschland seit er vier Jahre alt ist!!!!! Könnte das evtl. Probleme bereiten, wenn er mit uns in die USA zurückgehen möchte????

und...

bin ich als deutsche, wenn ich in den USA lebe und auch irgendwann mal wieder arbeite, dazu verpflichtet eine jährliche Steuererklärung in Deutschland abzugeben???

Vielleicht hat hierzu ja jemand Info´s, evtl. auch für den Fall meines Mannes. Oder evtl. irgendwelche links!!

Danke Tanja

_________________
"Home sweet home"
28.09.04 Anträge Staatsbürgerschaft für die Kinder sind eingereicht, warten, warten, warten.....


Top
 Profile  
Reply with quote  

 Post subject:
PostPosted: Tue Jun 01, 2004 4:47 pm 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Wed Feb 04, 2004 10:07 pm
Posts: 581
Location: South Carolina
Hi Tanja,

Als amerikanischer Staatsbuerger ist man verpflichtet jaehrlich fuer sein gesamtes weltweites Einkommen eine US-Steuererklaerung abzugeben - egal wo man auf der Welt lebt.
Dies gilt uebrigens auch fuer US-Residents bzw. Greencard Inhaber. Durch das Doppelbesteuerungsabkommen mit Deutschland koennen die in Deutschland gezahlten Steuern mit den in den USA anfallenden Steuern verrechnet werden. Je nach Steuerberechnung sind eventuell aber auch Zahlungen zu leisten. Vor einer Auswanderung sollten die Steuererklaerungen der vorhergehenden Jahre moeglichst nachtraeglich eingereicht werden. Vielleicht solltet Ihr Euch da fachmaennischen Rat holen.
Informationen zur Steuererklaerung von US-Citizen die im Ausland leben gibt es bei
-->der US-Steuerbehoerde
und Unterstuetzung bei US-Steuerfragen gibt es fuer US- Citizen in Deutschland
--> bei der amerikanischen Botschaft in Berlin

Lebt und arbeitet man als Deutsche dauerhaft in den USA braucht man sein US-Einkommen nicht in Deutschland zu versteuern.
Ausnahmen gibt es aber: z.B. wenn man zeitweise von seiner Firma in die USA versetzt wird und in Deutschland einen Teil seines Gehaltes weiter erhaelt, oder wenn man in Deutschland eine Arbeit leistet und dafuer entlohnt wird, z.B. Einnahmen aus Konzertauftritten in Deutschland.

Liebe Gruesse
Flavia

_________________
Ausgewandert
Business & Start-Up Service
Immobilienberatung USA
Immobilien Insider Tipps
Hauskauf und Hypothek für Ausländer
Follow us on Twitter.com/ausgewandert and Facebook.com/Ausgewandert


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Tue Jun 15, 2004 1:25 pm 
Offline
User avatar

Joined: Mon May 10, 2004 4:39 am
Posts: 133
Location: Griesheim bei Darmstadt
Hallo Flavia!!!

Es hat sich bewahrheitet, wir bekommen Probleme bei der Visabeantragung, weil wir leider nicht wussten, das mein Mann als amerikaner verpflichtet ist, von Deutschland aus jedes Jahr eine Steuererklärung zu machen :cry: .

Nach meinem heutigen Telefonat mit dem Konsulat, bei denen ich mir wie ein "Staatsverbrecher" vorkam, ("unwissenheit schützt vor Strafe nicht" so ihre Worte), steht uns ein Rattenschwanz von Behördengäbngen bevor :twisted: .

Erst mal muß mein Mann für mich eine "Tax Identification Number" beantragen. Diese kann man "selbstverstänbdlich" nur über die USA beantragen und nicht über die Konsulate in Deutschland ( "und ich sage Ihnen gleich, das kann dauern, das haben sie zumindest nicht innerhalb von drei Wochen abgewickelt", so wiedereinmal ihre netten Worte!!!!!):evil:

Das ganze wirft uns natürlich um Wochen, wenn nicht Monate zurück, wollten eigentlich schon die "Petitionen" für mich und die beiden Kinder abgeben, nix is :cry:

Die gute Frau riet uns, uns einen Steuerberater zu suchen, der sich mit dem amerikanischen Steuerrecht auskennt ("die natürlich horende Beratungskosten haben", darauf hat sie uns netterweise auch gleich hingewiesen)!!!!!!!!!!!!.

Das nächste Problem wird sein, an die Steuerformulare der letzten Jahre ranzukommen und reicht den amerikanischen Behörden, der vom Finanzamt erteilte Steuerbescheid?????
Das lies sich leider heute nicht mehr rausfinden, denn das Konsulat in Berlin ist superschwer zu erreichen und das Finanzamt auch. Ab vier wird hier der Stift fallen gelassen :evil:

Vielleicht kann uns jemand von Euch lieben ja weiterhelfen und uns einen Tip geben, wo wir die erforderlichen Unterlagen bzw. Formulare herbekommen können. Evtl. ja auch per Post aus den USA?????

Tanja

PS: Ich musste meinen Frust jetzt einfach mal loswerden,!!!

_________________
"Home sweet home"
28.09.04 Anträge Staatsbürgerschaft für die Kinder sind eingereicht, warten, warten, warten.....


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Tue Jun 15, 2004 1:47 pm 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Wed Feb 04, 2004 10:07 pm
Posts: 581
Location: South Carolina
yatagelo wrote:
Die gute Frau riet uns, uns einen Steuerberater zu suchen, der sich mit dem amerikanischen Steuerrecht auskennt ("die natürlich horende Beratungskosten haben", darauf hat sie uns netterweise auch gleich hingewiesen)!!!!!!!!!!!!.

Das nächste Problem wird sein, an die Steuerformulare der letzten Jahre ranzukommen und reicht den amerikanischen Behörden, der vom Finanzamt erteilte Steuerbescheid?????



Hallo Tanja,

Ohjee, das hört sich ja ziemlich frustrierend an.
Aber, Kopf hoch, da werdet ihr sicherlich auch durch kommen.

Schaut Euch doch einmal auf der IRS Seite um:
IRS
Die haben da auch eine Seite mit alten Steuerformularen -zuückgehend bis 1992
IRS Prior Years Forms
Vielleicht solltet Ihr jedoch wirklich an einen auf die USA spezialisierten Steuerberater denken- der besorgt dann auch die notwendigen Formulare. ( Falls Ihr eine Adresse braucht -sagt Bescheid)

Schade, dass Euch dadurch Euer Zeitplan durcheinander geworfen wird.
Aber immer noch besser, als wegen Steuervergehen Ärger zu bekommen :?

Ich wünsch' Euch viel Nervenkraft fuer die Steuererklärungen
Liebe Grüsse
Flavia

_________________
Ausgewandert
Business & Start-Up Service
Immobilienberatung USA
Immobilien Insider Tipps
Hauskauf und Hypothek für Ausländer
Follow us on Twitter.com/ausgewandert and Facebook.com/Ausgewandert


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Tue Jun 15, 2004 2:26 pm 
Offline
User avatar

Joined: Mon May 10, 2004 4:39 am
Posts: 133
Location: Griesheim bei Darmstadt
Flavia!!!

Danke, die Nervenkraft werden wir brauchen!!!

Aber, wir schaffen das schon, und wenn wieder einmal ein Problem auftritt.......es gibt ja noch Dich :D DANKE DAFÃœR!!! Du bist echt eine super Hilfe.

Warum man solche Informationen von den zuständigen Behörden nicht bekommt, ist mir jedoch ein großes Rätsel!!!

Liebe Grüße
Tanja

PS: Deutschland führt 1:0 :wink:

_________________
"Home sweet home"
28.09.04 Anträge Staatsbürgerschaft für die Kinder sind eingereicht, warten, warten, warten.....


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Thu Jun 17, 2004 2:32 pm 
Offline
User avatar

Joined: Fri Apr 23, 2004 2:32 pm
Posts: 354
Location: Nordwest Arkansas, USA
@yatagelo,

solange sein Einkommen bei deutschen Firmen in Deutschland waren, braucht er (Dein Mann) keine Einkommensteuer in den USA zu zahlen. Also sind für die IRS nur das Formular 1040 EZ der letzten 3 Jahre für Euer Visum notwendig, auf dem ihr schreibt, dass seine Einkommen über die Jahre nichts mit den USA zu tun haben, auch wenn Dein Mann USA Staatsbürger ist, zumal er seit seinem 4 Lebensjahr in Deutschland lebt.

Also ich sehe da keinerlei Schwierigkeiten mit der entsprechenden Erklärung. Nachzuzahlen braucht er dann logischerweise auch nichts, da sein Verdienst nur in Deutschland bei deutschen Firmen.
Anders wäre es, wenn Dein Mann bei einer amerikanischen Firma in Deutschland gearbeitet hätte. Aber in dem Fall hätte der Arbeitgeber ihn schon darauf hingewiesen, was steuerlich erforderlich gewesen wäre.

_________________
Seit 1957 in den USA, seit 1994 in Arkansas


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Fri Sep 03, 2004 7:08 am 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: Fri Sep 03, 2004 5:27 am
Posts: 800
Location: Dixie
Hallo. Wie ist der Stand? Mich wurde das Endergebnis interessieren, da ich in der gleichen Situation bin und dies wohl noch alles vor mir habe.


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Fri Oct 01, 2004 2:26 pm 
Offline
User avatar

Joined: Mon May 10, 2004 4:39 am
Posts: 133
Location: Griesheim bei Darmstadt
Hallo american!!!

Sorry, das ich erst jetzt antworte, war länger nicht online, VIRUS :twisted:

Es gibt auch noch keine Neuigkeiten, warten immernoch aof die SSN, vorher ist es nicht möglich die Steuererklärung zu machen. Mein Schwager hat sie bereits seit Wochen vorliegen :evil: , obwohl wir sie zeitgleich beantragt haben :x .

Also, ich geb Bescheid, wenn´s was neues gibt.

Bis dann
LG

_________________
"Home sweet home"
28.09.04 Anträge Staatsbürgerschaft für die Kinder sind eingereicht, warten, warten, warten.....


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Sat Oct 02, 2004 7:19 am 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: Fri Sep 03, 2004 5:27 am
Posts: 800
Location: Dixie
Danke für den Zwischenbescheid, hatt schon befürchtet nix mehr darüber zu hören. Heißt bis die SSN Nr da ist sind Euch die Hände gebunden? Oh weia. Werde demnächst erstmal mein Pass erneuern lassen wegen Reise in die USA damit die Familie das kennenlernt. Wenns positiv verläuft und sie grünes Licht geben, darf ich dann auch meine SSn beantragen und mich mit der IRS auseinandersetzen wieso ich nie was eingereicht habe. Bitte halt mich auf dem Laufenden, ist sehr wichtig (leider).


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Tue Oct 05, 2004 6:55 am 
Offline
User avatar

Joined: Mon May 10, 2004 4:39 am
Posts: 133
Location: Griesheim bei Darmstadt
Ja, so lange uns die SSN nicht vorliegt, ist noch nix zu machen. Hoffen das sie bald da ist, damit wir mit unseren Plänen mal wieder vorankommen.

Allerdings, zur Zeit läuft die Beantragung für die Staatsbürgerschaft für die Kinder, haben gerade erst Paßfotos machen lassen, (frag mich allerdings wozu die jetzt schon benötigt werden, angeblich kann es ja bis zu zwei Jahre dauern, bis dahin sehen die kids garantiert nur noch im erntferntesten diesen Bildern ähnlich) für günstige € 30,-- :x . Daher können sie sich ja beruhigt noch Zeit lassen mit der SSN, grummel grummel.

Also, bis dann

_________________
"Home sweet home"
28.09.04 Anträge Staatsbürgerschaft für die Kinder sind eingereicht, warten, warten, warten.....


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Tue Oct 05, 2004 8:01 am 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: Fri Sep 03, 2004 5:27 am
Posts: 800
Location: Dixie
Ist es nicht nach dem "No child left behind" act einfacher die Staatsbürgerschaft NACH Einreise zu beantragen? Soll schneller gehen hab ich gelesen.


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Tue Oct 05, 2004 11:26 am 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Wed Feb 04, 2004 10:07 pm
Posts: 581
Location: South Carolina
american wrote:
Ist es nicht nach dem "No child left behind" act einfacher die Staatsbürgerschaft NACH Einreise zu beantragen? Soll schneller gehen hab ich gelesen.



Der "No child left behind Act" ist der Versuch einer "Schulreform"
und hat nichts mit der Beantragung der Staatsbürgerschaft zu tun.

Flavia

_________________
Ausgewandert
Business & Start-Up Service
Immobilienberatung USA
Immobilien Insider Tipps
Hauskauf und Hypothek für Ausländer
Follow us on Twitter.com/ausgewandert and Facebook.com/Ausgewandert


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Tue Oct 05, 2004 12:09 pm 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: Fri Sep 03, 2004 5:27 am
Posts: 800
Location: Dixie
sorry, meinte natürlich The Child Citizenship Act (CCA) von 2001


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Wed Oct 06, 2004 7:02 am 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Wed Feb 04, 2004 10:07 pm
Posts: 581
Location: South Carolina
american wrote:
sorry, meinte natürlich The Child Citizenship Act (CCA) von 2001


:D ahhso.

Dazu müssten die Kinder aber "a lawful permanent resident" in den USA sein.
..und so wie ich es verstanden habe, möchte Tanja mit dem Antrag auf Staatsbürgerschaft vermeiden, dass sie zuerst in Deutschland ein Visum für die Kinder beantragen müssen - und danach dann in den USA nochmals den Antrag auf Citizenship stellen.

Gruss
Flavia

_________________
Ausgewandert
Business & Start-Up Service
Immobilienberatung USA
Immobilien Insider Tipps
Hauskauf und Hypothek für Ausländer
Follow us on Twitter.com/ausgewandert and Facebook.com/Ausgewandert


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject:
PostPosted: Wed Oct 06, 2004 7:32 am 
Offline
Moderator
User avatar

Joined: Fri Sep 03, 2004 5:27 am
Posts: 800
Location: Dixie
Man kann aber, im Falle des "Umzuges" dorthin, beim Konsulat schon den Antrag im Vorfeld einreichen. Da gibt es irgendwelche Sonderregelungen (setzt vorraus, daß ein Elternteil die amerikanische Staatsbürgerschaft hat). Unter Umständen kann das Kind dann schon als Amerikaner einreisen.

http://uscis.gov/graphics/services/natz/CCA_Update.htm
In general, children who are younger than 18 years of age and have at least one parent who is a U.S. citizen whether by birth or naturalization will benefit from this new law. Under the CCA, qualifying children who immigrate to the United States with a U.S. citizen parent automatically acquire U.S. citizenship upon entry; children who live abroad acquire citizenship on approval of an application and the taking of the oath of allegiance.


Top
 Profile  
Reply with quote  

Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 24 posts ]  Go to page 1, 2  Next

All times are UTC - 5 hours


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron

Kroatien Forum



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group