Ausgewandert

Informationsaustausch zu USA Reisen, Umziehen, Auswandern, Schüleraustausch
It is currently Wed Jun 28, 2017 9:10 am

All times are UTC - 5 hours




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
Author Message
PostPosted: Mon Dec 19, 2016 10:01 am 
Offline

Joined: Sun Dec 18, 2016 5:13 am
Posts: 1
Hallo Zusammen,

mein Mann und ich sind 44 Jahre alt und unsere Jungs 11 und knapp 13. Eigentlich war für uns immer klar, dass wir gerne einmal ein paar Jahre ins Ausland gehen wollen, aber die Ziele, die über den Arbeitgeber möglich gewesen wären, haben uns nicht so zugesagt (z.B. China). Eigentlich war mein großer Favorit immer USA, da ich dort bereits ein Jahr studiert habe (was einfach nur genial war) und auch im Urlaub schon öfters dieses Land bereist habe. Nun wurde meinem Mann von der Firma aus ein Job in Long Beach, CA angeboten (für ca. 3-5 Jahre). Da wir beide bei der gleichen Firma arbeiten, gäbe es sogar die Option, dass ich nach ein paar Monaten auch von unserer Firma ein Arbeitsvisum inkl. Job bekommen würde (sofern ich das möchte). Soweit so gut, eigentlich alles prima!

Aber jetzt, wo es nicht mehr nur Gedankenspielerei ist, bekomme ich langsam kalte Füße. Wir müssen uns bis Anfang Januar entscheiden und ich fahre gerade gefühlsmäßig Achterbahn. Im einen Moment bin ich happy und froh und denke "was für eine Traum geht in Erfüllung, ein paar Jahre am Meer und bei meist tollem Wetter den american way of life zu genießen." Doch dann kommen mir auch 1000 Probleme in den Sinn, vor allem das ganze Organisatorische wie Hausvermietung in Deutschland, Autoverkauf, Umzug, Versicherungen still legen, aber natürlich auch so wichtige Dinge wie Eltern und Freunde zurück lassen, unsere Freigänger-Katze (die unsere Jungs auf gar keinen Fall zurück lassen wollen, sonst kommen sie nicht mit). Auch solche Dinge wie neue Ärzte suchen, mögliche Einsamkeit, evtl. Heimweh beschäftigen mich.

Aber ein ganz ganz großer Punkt ist die Schule. Wären die Kinder noch kleiner, wäre vieles leichter. Meine Jungs gehen aufs G8 - Klasse 5 und 7. Wenn wir die kompletten 5 Jahre bleiben, könnte der Große dort High School Abschluss machen. Der Kleine müsste dann irgendwie zurück ins deutsche Schulsystem finden. Kommen wir schon früher zurück, dann wird es noch komplizierter. Daran knabbere ich sehr.... In Long Beach gibt es keine internationale und auch keine deutsche Schule, es bleibt nur das amerikanische Schulsystem. Und das passt ja nun so gar nicht zum deutschen.

Ich sage mir immer, dass das schon andere gemeistert haben und es schon klappen wird, dass ich mir viel zu viele Sorgen mache, aber so bin ich halt. Meine größte Angst ist, dass wir dann alle drüben sind und die Kinder oder ich unglücklich sind und den Schritt bereuen. 3 -5 Jahre sind ja schon eine lange Zeit. Gut, man könnte auch abrechen, aber dann ist es auch schwierig, wenn das Haus für 3 Jahre vermietet ist in Deutschland. Auch mache ich mir Sorgen, dass ich keine Kontakte oder Freunde drüben finde, denn die Amis sind ja auch meist eher oberflächlich. Dann ist das mit dem Heimweh sicher noch schlimmer. Im Moment sehe ich fast nur, was ich hier alles zurück lasse oder sogar verliere. Was ich drüben gewinne, ist eine Glaskugel und höchst unsicher. :?

Das wollte ich mir jetzt einfach mal von der Seele reden. Vielleicht ging es ja jemandem ähnlich und kann mir ein wenig die Angst nehmen oder von seinen Erfahrungen berichten. Das wäre prima!

LG, Alex


Top
 Profile  
Reply with quote  

Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC - 5 hours


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron

Kroatien Forum



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group