Ausgewandert

Informationsaustausch zu USA Reisen, Umziehen, Auswandern, Schüleraustausch
It is currently Sun Aug 20, 2017 3:51 pm

All times are UTC - 5 hours




Post new topic Reply to topic  [ 4 posts ] 
Author Message
 Post subject: LLC-Gründung?
PostPosted: Tue Aug 18, 2015 5:02 am 
Offline

Joined: Tue Jun 09, 2015 4:06 am
Posts: 8
Hallo liebes Forum! :-)

Ich hab mich hier angemeldet, weil ich einige Fragen zur Gründung einer Florida LLC habe. Vielleicht könnt ihr mir ja dabei helfen. Ich bzw. meine Frau und ich befassen uns seit einiger Zeit damit, eventuell eine LLC in Florida zu gründen. Wieso Florida? Die Schwester meiner Frau lebt seit 9 Jahren mit ihrer Familie dort und wir haben sie seither auch schon einige Male besucht. Dadurch haben wir uns ein wenig in die Gegend dort verliebt. :-) Starten soll das ganze Projekt asap. Bis spätestens Sommer/Herbst 2016 soll aber alles über die Bühne gegangen sein. So zumindest der Plan. Allerdings sind wir beim Thema Firmengründung in den USA (noch) ziemlich überfordert. So gut es geht unterstützt uns die Familie meiner Schwägerin natürlich dabei. Trotzdem sind noch viele Fragen offen. Grundsätzlich ist da mal die Frage Firmengründung ja oder nein? (allerdings tendieren wir ganz stark zu ja) Welches Visum alternativ? Steuern? Variante mit Delaware als Gründungsstaat? etc etc.

Deshalb überlegen wir uns, ob wir uns fachmännische Hilfe zur Seite holen sollen. Im Internet gibt es zu dem Thema ja massenhaft Angebote von Anwälten bzw. Kanzleien. Deren Preise erscheinen mir teilweise aber doch recht hoch. Vor allem kommen bei uns auch noch einige Fragen dazu, ob und wie wir unsere bestehende Firma in die USA bekommen. Bei der Recherche bin ich dann auf die German American Trade Association gestoßen. Laut deren Homepage http://american-trade.org berät und unterstützt die Organisation bei Themen wie Standortwahl, Steuern, Gründung etc. Jetzt wollte ich mal fragen, ob es Sinn macht, sich an eine solche Organisation zu wenden bzw. ob vielleicht jemand sogar schon Erfahrungen mit denen gemacht hat? Die stellen, glaube ich, bei Bedarf auch Kontakte zu Agenturen und Kanzleien her. Oder sollen wir uns gleich an einen geeigneten Anwalt und Steuerberater wenden, der sich auf diesem Gebiet auskennt? Fragen über Fragen! :-D

Danke und viele Grüße


Top
 Profile  
Reply with quote  

 Post subject: Re: LLC-Gründung?
PostPosted: Tue Aug 18, 2015 8:44 am 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Wed Feb 04, 2004 10:07 pm
Posts: 581
Location: South Carolina
Hallo und willkommen in unserem Forum!

Seit zehn Jahren berät und unterstützt, die in den USA ansässige Firma TransDomo,LLC gerade Klein - und Mittelbetriebe aus deutschsprachigen Ländern bei der Ansiedlung in den USA.
Ein kurzer, unverbindlicher Anruf kann schon viele Fragen beantworten!
Guck mal hier: Transdomo oder in Deutsch hier: Transdomo

Viel Glück bei Ihrem Vorhaben und noch viel Spass in unserem Forum!
Flavia

_________________
Ausgewandert
Business & Start-Up Service
Immobilienberatung USA
Immobilien Insider Tipps
Hauskauf und Hypothek für Ausländer
Follow us on Twitter.com/ausgewandert and Facebook.com/Ausgewandert


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject: Re: LLC-Gründung?
PostPosted: Wed Aug 19, 2015 7:07 am 
Offline

Joined: Tue Jun 09, 2015 4:06 am
Posts: 8
Hallo Flavia,

vielen Dank für die nette Begrüßung und den Tipp! Bin wirklich für jede Hilfe dankbar! :-D

Liebe Grüße


Top
 Profile  
Reply with quote  
 Post subject: Re: LLC-Gründung?
PostPosted: Wed Aug 19, 2015 1:41 pm 
Offline
Site Admin
User avatar

Joined: Wed Feb 04, 2004 10:07 pm
Posts: 581
Location: South Carolina
Hallo Rednex,

Zu deiner Frage bzgl. Anwälte/Kanzleien oder Organisationen:

Meiner Erfahrung nach bearbeiten Anwälte/Kanzleien eine Firmengründung rein aus rechtlicher Sicht, bezüglich z.B. der Firmenform und der Begründung für ein Visum.
Organisationen dagegen sind meist nicht unparteiisch und bedienen ausser dem jeweiligen Kunden oftmals ihre eigene, nicht zu durchschauende Agenda.
Ein unabhängiger, unparteiischer Berater, der die USA & den deutschen Sprachraum / europäische Wirtschaft und Wirtschaftsverhalten gut kennt, ist bei einer Firmengründung in den USA meiner Meinung nach unabdinglich um Fehler und Kosten zu vermeiden! Denn nur dieser kann umfassend in allen Bereichen eines Start-Ups individuell und unabhängig beraten.

Es ist immer wieder bedauerlich wenn man sieht, dass die nächste neue Niederlassung einer deutschen Firma in den USA ihre Tore schliessen muss - dabei Investitionen in den Sand gesetzt werden, ein Erfolg versprechendes Produkt und gute Potentiale für den Firmenausbau zerstört werden und Arbeitsplätze verloren gehen.
Etwa 75% der deutschen Start-ups scheitern in den ersten drei Jahren nach ihrem Start in den USA !

Basis Fehler:
Unterschätzung / Fehleinschätzung der vollkommen andersartigen Businesskultur in den USA, sowie der jeweiligen Marktlage, Kosten und Zeit.

Leider wird der Einstieg in den US Markt immer wieder unterschätzt und ein USA unerfahrener Firmengründer startet ohne fachliche Beratung oder ein US unerfahrenes Management Team wird aus Deutschland in die USA geschickt.

Die gesamte Wirtschaft, Wirtschaftsbedingungen sowie Business Kultur funktionieren in den USA vollkommen anders als in Europa. Da nützt es nichts, wenn der Manager, der die Niederlassung oder Start-up aufbauen und leiten soll Englisch spricht, als Austauschschüler in den USA war oder gar in den USA studiert hat.

Für einen erfolgreichen Start-Up in den USA sind diese drei Bedingungen unbedingt erforderlich:

1. einen qualifizierten Unternehmensberater vor Ort in den USA zu beauftragen, der langjährige Geschäftserfahrung in den USA hat und dort möglichst seit langen Jahren arbeitet und lebt (und möglichst auch mit den geschäftlichen Verhältnissen im europäischen Raum vertraut ist) **
2. dass Mitarbeiter vor Ort in den USA angestellt werden und
- das wichtigste-
3. dass man diesen Beratern und Mitarbeitern nicht nur zuhört, sondern ihnen vertraut und ihrem Rat folgt!

** die Kosten eines Beraters sind niedriger als man denkt und mit Sicherheit niedriger als die Kosten, die man selbst bei einem Alleingang durch teuere Fehleinschätzungen verursacht.

Alles Gute!
Flavia

_________________
Ausgewandert
Business & Start-Up Service
Immobilienberatung USA
Immobilien Insider Tipps
Hauskauf und Hypothek für Ausländer
Follow us on Twitter.com/ausgewandert and Facebook.com/Ausgewandert


Top
 Profile  
Reply with quote  
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 4 posts ] 

All times are UTC - 5 hours


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron

Kroatien Forum



Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group